Central-Logo-weiss

Hej hallo und herzlich willkommen
bei uns im Central

Wir sind die kleine feine Speisenhandlung im Herzen von Münsing.
In unserer Tagesbar gibt es kleine hausgemachte Speisen, köstlichen Emilo Kaffee, frische Säfte und Smoothies und wenn wieder möglich – Aperitivo auf der Piazza.

Für ein Picknick am See stellen wir euch gerne einen Korb zusammen.

Saisonales Gemüse und Obst findet fermentiert oder eingelegt seinen Weg in unsere Central-Gläser, die ihr mit zu euch nach Hause nehmen könnt. Dazu vielleicht eine Flasche Wein aus unserer Speisenhandlung, in der wir viele Lebensmittel, die wir besonders lieben, zum Verkauf anbieten.

Wir freuen uns sehr auf Euch!

Alexandra & Ralph

Marco unser Küchenchef

Unser Angebot

Fast alle unsere Lebensmittel sind regional und nachhaltig -
Bioeier vom Lothhof, Brot von unserem besten Bäcker ‚Krümel & Korn‘
Fleisch von der Metzgerei Limm. Wir beziehen Gemüse und Kräuter aus Biberkor,
von Manuel aus Oberambach oder frisch vom Münchner Grossmarkt.

Central Kunsthandlung

Als Nahrung für Augen und Seele ist eine kleine Kunsthandlung angeschlossen –
mit inspirierenden Ausstellungen von wechselnden Künstlern.

Jon Groom

Mantras & Yantras

Mantra ist ein Werkzeug um den Fokus auf das Mysterium zu lenken, das jenseits einer einfachen Erklärung liegt. Es bleibt verborgen auch wenn es alles ist. Yantra ist eine geometrische Zeichnung, die als Sinnbild zur Versenkung verwendet wird Malerei füllt den Raum zwischen den Worten – die Bereiche, über die nicht gesprochen werden kann Jedes Yantra ist ein Zeichen der Möglichkeiten, die in der Mantra-Klangsilbe zu hören sind und jedes Yantra erzeugt wiederum sein eigenes einzigartiges Kraftmuster.

Man kann sagen, dass Yantra-Mantra zusammen eine Form aufbaut und sich dann innerhalb seiner eigenen Entwicklung auflöst.

Leere in der Form: geformte Leere

 

Wenn Groom über seine Bildern sagt, daß sie gleichzeitig voll und leer seien, verwendet er buddhistische Begriffe. Er möchte, dass seine Bilder eine spezifische Energie bereithalten und dabei, während sie im Raum verharren, diese Energie intensivieren.

Es interessiert ihn wie der Betrachter sich fühlt, welchen Eindruck der Betrachter hat, -wie die Farben vibrieren oder Energie übertragen, -wie sie Bewusstseinsfenster öffnen.

Jon Groom

 

Buddhismus ist in den Gedanken des Künstlers immer präsent, er liegt in seiner Alltagswelt. Er bezog Position gegen die Vorstellung, Kunst durch Sprache zu definieren, da dadurch unsere Offenheit gegenüber der Sinneswahrnehmung eingeschränkt wurde. Sein Vertrauen in sein eigenes Wahrnehmungsvermögen betrachtet er als wichtigste Quelle für seine Entwicklung als Maler.

 

Intuition nicht Planung

Ernte

„Der Beginn von etwas
ganz neuem
…“ (gefunden,
gepflückt, gepflanzt,
besorgt, gekauft, etc.)

Zubereitung

„Wir machen
daraus was ganz
leckeres, auf das ihr
euch freuen
könnt …“

Vollendung

„Jetzt ist es fertig,
probieren,
einkaufen,
mitnehmen,
weitersagen …“

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
11:00 bis 19:00 Uhr

Samstag
10:00 bis 14:00 Uhr

Kontakt

Bachstrasse 1a
82541 Münsing
+ 49 8177 929687

Parkhinweis

Central-Logo-weiss
Scroll to Top